AGON

Willkommen auf AGON – Alte Geschichte: Online News, dem Blog des Lehrstuhls für Alte Geschichte der Universität Mannheim. Das griechische Wort agon (ἀγών) bedeutet „Wettkampf“ und verweist damit auf einen der Forschungsschwerpunkte unseres Lehrstuhls, den griechischen Sport. Zugleich ist es auch ein Verweis auf ein typisches Merkmal der griechischen Gesellschaft, die agonistische Mentalität, sprich die Zentralität des Wettbewerbs in allem Denken und Handeln. Auf diesem Blog werden wir regelmäßig über alles berichten, was die Antike auch heutzutage noch so spannend macht.

Advertisements

Letzte Beiträge

Alte Geschichte zurechtgebogen – die Römer in der deutschen Politik

Der Gebrauch und Missbrauch der Geschichte in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wirft die Frage auf, welche Rolle Historikerinnen und Historiker in der Gesellschaft zu spielen haben. Wie sollen sie z. B. auf falsche Aussagen über die römische Geschichte reagieren, wenn diese benutzt werden, um bestimmten ideologischen Sichtweisen den Schein von Objektivität und Autorität zu verleihen?

Im Bett mit Alexander dem Großen: Über Sinn und Unsinn einer Forschungsfrage

Die Beziehung zwischen Alexander dem Großem und seinem Freund Hephaistion ist ein kontroverses Thema: Für manche Leute scheint es undenkbar zu sein, dass Alexander der Große möglicherweise auch homosexuelle Beziehungen hatte. Die Frage ist aber, ob sich unser Bild von Alexander damit grundsätzlich ändert und ob es aus althistorischer Sicht überhaupt relevant ist, sich mit diesem Problem auseinanderzusetzen.

Mehr Beiträge